DA-KB

Sie sind hier: Home » Dokumentation » Hintergrundinformationen
Freitag, 14 Jun 2024

Hintergrundinformationen - Seite 2

E-Mail Drucken PDF

Laut Vorgaben aus dem Bildungsministerium ist es die Aufgabe der Kindergärten, eine Kombination von Kinderfürsorge und Unterrichtselementen anzubieten, die die Kinder physisch, moralisch und intellektuell auf harmonische Weise auf die anschließende formale Ausbildung vorbereiten sollen.

Diese Situation entspricht nicht den gesellschaftlichen Anforderungen, die auch immer mehr chinesische Eltern an ihre Einzelkinder stellen: Um im Konkurrenzkampf im zukünftigen Schulleben und der daran gekoppelten Universitätskarriere bestehen zu Können, versuchen heute viele Eltern ihren Kindern schon durch eine qualitative hoch stehende und spezialisierte Vorschulerziehung einen Vorsprung zu ermöglichen. Dadurch entwickelt sich im Moment in China eine Situation, in der die Vorschulerziehung immer mehr zu einem lukrativen Produkt wird, so dass auch die staatlichen Kindergärten kaum dem Trend widerstehen können,  ihre stark nachgefragten Leistungen immer teurer verkaufen. Extrem spezialisierte Kindergärten wie zum Beispiel der Golden Cradle Kindergarten in Beijing, der bereits für Dreijährige Mathe, Chinesisch und Englisch als Intensivkurse anbietet, oder Kindergärten, die die Musiktherapeutik des deutschen Orff Schulwerks anbieten, kosten bis zu 15.000 ¥ (etwa 1.500 Euro) monatliche Schulgebühr
.
Die Entwicklung geht also dahin, dass immer neue hauptsächlich private Kindergärten gegründet werden, die nach marktwirtschaftlichen Prinzipien arbeiten und dann entweder nicht unbedingt den erforderlichen Qualitätsanforderungen entsprechen oder aber extrem qualifiziert und spezialisiert sind.

Tabelle 2: Kosten Kindergartenplatz (Schätzungen Stand 2009)

 

Art des Kindergartens

Kosten / Monat in großen Metropolen

Kosten / Monat in Städten

Kosten / Monat in ländlichen Gebieten

Staatlicher Kindergarten

ca. 1.200 ¥

ca. 1.000 ¥

ca. 500 ¥

Normaler privater Kindergarten

ca. 3.500 ¥

ca. 2.500 ¥

ca. 1.300 ¥

Spezialisierter privater Kindergarten

ca. 8.000 ¥

ca. 6.000 ¥

--



Die Diskrepanz zwischen Vorschulbildung und reiner Kinderfürsorge wird damit nicht nur zwischen Stadt und Land offenbar, sondern erstreckt sich immer mehr auch zwischen arm und reich. Effiziente und kompetente Vorschulausbildung wird damit immer mehr zu einem Privileg der wohlhabenderen städtischen Mittelschicht.

Was fehlt ist eine solide Grundausbildung, die dann auch genügend qualifizierte Erzieherinnen hervorbringen kann, die für den Aufbau eines flächendeckenden Netzes von finanzierbaren Kindergärten in China notwendig sind.